Kulturpreis

 

Was ist der Kulturpreis?

 

Nach einer Elterninitiative 2010 hat der Förderkreis Gymnasium Lindenberg den Kulturpreis des Förderkreises etabliert. Dieser Kulturpreis soll das Engagement und die Leistungen von AbiturientInnen würdigen, die sich während ihrer Schulzeit in herausragender Weise in den Bereichen Kultur/Kunst betätigt haben.

Die Preise werden im Rahmen der jährlichen Abschlussfeier/Zeugnisübergabe überreicht.

 

 

 

Die bisherigen Preisträger:

 

Abitur 2019: Rebekka Roos, Roxana Wirth

Abitur 2018: 
Leonie Hilbert, 
Florian Brey

Abitur 2017: 
Julia Baldauf
, Patrick Lindenmayer

Abitur 2016: 
Alina Hartsch
, Theresa Mirwald
, Franziska Muck
, Julia Schädler

Abitur 2015
: Tobias Baldauf
, Tobit Fischer, 
Marion Herrmann
, Christiane Schweda

Abitur 2014: 
Lisa-Marie Lausmann
, Sophia Mirwald
, Hansol Seung

Abitur 2013
: Johannes Mirwald

Abitur 2012: 
Michaela Baldauf, 
Amelie Felder
, Julius Kappel
, Angela Riedl

Abitur 2011 G8: 
Dennis Reisberger, 
Timo Felder
, Nikolai Niklaus,

Abitur 2011 G9: 
Hana Seung
, Adrian Sieber

Abitur 2010: 
Monika Hoffmann
, Carla Nottberg
, Lena Riedl

 

 

Vergabe/Dotation/Verleihung des Kulturpreises

 

Grundsätzlich gilt für die Auswahl bzw. Auszeichnung, dass eine Bereicherung des/ein Beitrag zum kulturellen Leben(s) am Gymnasium gewürdigt werden soll, der sich durch eine hohe Qualität von Form und Inhalt auszeichnet und eventuell sogar eine Vorbildfunktion hat. 
Insbesondere sollen Leistungen der Vorjahre anerkannt, aber auch ein weiteres Kulturschaffen gefördert und ermutigt werden.

Kurz: Hat sich jemand kulturell bzw. künstlerisch in herausragender Form am oder für das Gymnsium betätigt, so kann er/sie für den Preis vorgeschlagen werden.

 

Der Kulturpreis wird an Abiturienten*Innen des Gymnasiums Lindenberg vergeben. Er besteht aus einem Geldbetrag (300 EUR), der aus Mitteln des Förderkreises stammt, und einer vom Vorsitzenden unterzeichneten Urkunde. Der Preis kann auf mehrere PreisträgerInnen aufgeteilt werden. Eine Aussetzung ist möglich. Die Vergabe beschließt der Vorstand in einer nicht öffentlichen Sitzung (einfache Stimmenmehrheit, Stimmenthaltung ist möglich). Befangenheit von Mitgliedern des Vorstands sollte frühzeitig angezeigt werden (Bringschuld). Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Über die Vergabe wird eine Niederschrift angefertigt. Die Preisvergabe wird durch den Vorstand bei der Verleihung begründet.

 

Die Verleihung des Kulturpreises erfolgt i.d.R. im Rahmen der Verabschiedung der Abiturienten*Innen durch den Vorstand des Förderkreises.

 

 

Vorschlagsrecht

 

Die Vorschläge können von Mitgliedern des Förderkreises und dem Lehrerkollegium des Gymnasiums Lindenberg eingereicht werden. Eine kurze schriftliche Begründung/ Dokumentation liegt dem Vorschlag bei. Eine Eigeninitiative wird ausgeschlossen. Selbstverständlich können Schüler*Innen ihre Mitschüler*Innen vorschlagen.

 

 

Richtlinien

 

Künstlerische Leistungen/Arbeit sollen gefördert, anerkannt oder gewürdigt werden; es gab/gibt positive Effekte auf das Schulleben (interne Wahrnehmung, Nachhaltigkeit) und auf den Ruf der Schule (Außendarstellung durch Ausstellungen, öffentliche Aufführungen, Festivals, Projekte mit künstlerischem Inhalt) durch einzelne künstlerische Leistungen oder auch als gesamtes Werk.

 

Kulturelle Leistungen in den Bereichen:

bildende Künste, darstellende Künste, Musik, Literatur, Film, Medien, Internet, Pflege traditioneller Kulturgüter (Brauchtums- und Heimatpflege).

 

Überarbeitete Fassung vom September 2017